Ab Klasse 8
Empfohlen ab 13 Jahren
FSK ab 12
Made in Bangladesh
<
>

Made in Bangladesh

Drama

FRANKREICH/BANGLADESCH/DÄNEMARK/PORTUGAL | 2019 | RUBAIYAT HOSSAIN | 95 MIN.

Inhalt

Als Näherin in einer Textilfabrik verdient Shimu das Geld für sich und ihren Mann Sohel. Doch die Bedingungen sind prekär: Überstunden bis in die Nacht hinein, fehlende Lohnzahlungen, sexuelle Diskriminierung. Als in der Fabrik ein Feuer ausbricht und eine Kollegin ums Leben kommt, will Shimu nicht länger zusehen. Mithilfe von Nasima Apa, die Frauen im Kampf um ihre Arbeitsrechte unterstützt, möchte sie eine Gewerkschaft gründen. Bestärkt durch die Möglichkeit, für ihre Rechte einstehen zu können, wird Shimu zur politisch handelnden Aktivistin. Doch sie stößt auf Widerstände: Der Fabrikleiter droht mit Kündigung und auch Sohel geht der Einsatz seiner Frau zu weit. Mit jedem Tag wird das Risiko für Shimu und die anderen Frauen größer.
Mit seiner starken Protagonistin und den farbenfrohen Bildern verdeutlicht der Film nicht nur die ausbeuterischen Arbeitsumstände der globalisierten Textilbranche, sondern auch den Kampf der Frauen um Gleichberechtigung.

Weiterführende Links

Vorstellungen

SchulKinoWoche Hamburg 2021

Bei Interesse an eine Kinovorstellung melden Sie sich bitte direkt im Projektbüro.

Wir sind telefonisch unter der Nummer +49 40 38 08 96 25 für Sie erreichbar. Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, schicken Sie uns bitte eine kurze Email an hamburg@schulkinowochen.de und gerne auch eine direkte Kontakttelefonnummer, unter der wir Sie zurückrufen können. Vielen Dank!

Wunschtermin
Alle Vorstellungen der 14. SchulKinoWoche sind ausgebucht. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen allen Angemeldeten einen guten Kinobesuch und hoffen den Rest im nächsten Jahr begrüßen zu dürfen!